MonoConfalt® Beschreibung

MonoConfalt®ist der erste halbstarre Belag der in einem Arbeitsgang hergestellt wird.

Mit dem MonoConfalt® System ist es jetzt möglich, die Flexibilität und die Fugenlosigkeit von Asphalt mit der Druckfestigkeit (15-45 N/mm²) von Beton zu verbinden, so dass die selben Oberflächeneigenschaften wie bei Beton erhalten bleiben.

Die CONTEC International GmbH profitiert von mehr als 20 Jahren  Erfahrung der CONTEC-ApS in Dänemark, die spezielle Lösungen für die Bauindustrie in HPC und UHPC entwickelt. Das neu entwickelte „MonoConfalt® System“ ist ein halbstarrer Belag, der sowohl auf HGT* , Beton oder Asphaltuntergründe verlegt werden kann. MonoConfalt® ist für Neubauten, ebenso wie für Sanierungen in Industrie- und im Außenbereich geeignet.

 *Hydraulisch gebundene Tragschicht.

MonoConfalt®   kann auch auf sehr schlechten Untergründen in einer Stärke von  3-7 cm verlegt werden. Die Druckfestigkeit kann variabel eingestellt werden zwischen 15-45 N/mm² das E-Modul dann zwischen 8.000 und 25.000 MPa.
Bei der Neubauplanung einer Halle profitieren Sie bereits vom MonoConfalt®  System indem  Sie als Grundlage eine HGT (Hydraulisch gebundene Tragschicht) als Unterlage bauen und diese während der ganzen Bauzeit als Sauberkeitsschicht benutzen können.

Kurz vor der Innbetriebnahme des Gebäudes wird der MonoConfalt®  dann als dünner Belag (3-7cm) in der gewählten Farbe und entsprechenden Oberfläche glänzend oder rutschfest eingebaut.. Die Inbetriebnahme erfolgt  im allgemeinen nach 3 Tagen. Durch die fugenlose glatte Oberfläche wird bei starkem Staplerverkehr ein rütteln und springen des Staplers vermieden, das schont Fahrer und Gerät.